Folgen

Änderung im Rechnungsdatum für Pro Rata

Mit der Einführung von Pro Forma Rechnungen wurde eine Änderung bezüglich der Datumsanzeige auf der Rechnung selbst und in der Rechnungsübersicht vorgenommen. 

Das Rechnungsdatum, rechts oben auf der Rechnung, ist nun immer das Datum an dem die Rechnung abgeschlossen wurde.

Besonders für Rechnungen mit Mitgliedschaften ist dies eine große Änderung. Wo vorher das Rechnungsdatum und das Startdatum der neuen Mitgliedschaftsperiod stand, steht nun das Erstellungsdatum der finalen Rechnung.  

proforma1.png

Außerdem wurde das Buchungsdatum geändert, welches nun neben jedem einzelnem Produkt auf der Rechnung gefunden werden kann.

Das Datum ist immer....

... Für Mitgliedschaftsrechnungen: das Startdatum der Mitgliedschaftsperiode

... Für Verkaufspunktrechnungen: das Verkaufsdatum des Produktes

... Für manuell erstellte Rechnungen: das Erstellungsdatum der Rechnung

Das Datum wird durch das Bearbeitungsdatum der Pro Forma Rechnung bestimmt und kann im Nachhinein nichtmehr geändert werden.

Zu beachten

Da das Rechnungs- und Buchungsdatum vertauscht wurden, ist es möglich, dass die Rechnung für den nächsten Monat auf den vorherigen Monat geschoben werden. Dies wird zum Beispiel bei monatlichen Lastschriften passieren, wenn Sie Ihren Kunden am 25. jedes Monats für die Mitgliedschaft das nächsten Montas belasten. Die Rechnung wird nun das Rechnungsdatum des 25t. haben, während vorher das Rechnungsdatum des 1sten des nächsten Montas stand. Dies kann zu einer Verdoppelung der Rechnungen in einem Monat führen , da die letzte Lastschrift der Rechnungen noch auf den 1. des Monats gesetzt ist. Dies wird natürlich nur einmalig passieren. 

 

Fall:

Am 1. April 1st, 2017 wurden alle Rechnungen für die Mitgliedschaften in Monat Mai kreiert. Da unser System zu diesem Zeitpunkt noch kein Pro Forma genutzt hat, wurde das Rechnungsdatum für alle Rechnungen auf den 1. Mai gesetzt. 

In April haben wir auf Pro Forma umgestellt, was bedeuted, dass das Rechnungsdatum für alle Rechnungen nun das Erstellungsdatum der Rechnung ist. 

Dies bedeutet, dass am 1. Mai 2017, alle Rechnungen für den Mitgliedschaftszeitraum Juni mit einem Rechnungsdatum 1. Mai erstellt werden. Sie werden diese Rechnungen wahrscheinlich nicht sofort fertigstellen, was bedueted, dass das Rechnungsdatum auch noch nicht final ist. Es ist aber natürlich möglich, dass Sie diese Rechnungen vor dem 1. Juni raussenden, zum Beispiel am 25. Mai. Dabei machen Sie die Rechnung final und setzen das Rechnungsdatum fest, was in folgendes resultiert: 

Die Rechnungen für den Mitgliedschaftszeitraum Mai hat das Rechnungsdatum 1. Mai.

Die Rechnungen für den Mitgliedschaftszeitraum Juni hat das Rechnungsdatum 25. Mai.

Dies beduetet die doppelte Anzahl Rechnungen im Monat Mai, was zu doppelten Steuern in diesem Monat führt. 

Die Rechnung für den Monat Juli wird dann am 1. Juni erstellt, was bedeutet die doppelte Rechnung kommt nur einmalig vor.

Sie möchten gerne dafür sorgen, dass dies nicht geschieht? Sie können mit der Finalisierung bis zum 1. des nächsten Monats warten, so dass die Rechnung auf den gleichen Monat datiert wird, wie die Mitgliedschaften. 

Bitte beachten Sie, dass wenn die Rechnung für den Monat July am 1sten Juni erstellt werden, Sie diesen ''Trick'' jeden Monat anwenden müssten, um die doppelte Rechnungserstellung zu vermeiden. Wir empfehlen daher die dopplten Rechnungen so schnell wie möglich passieren zu lassen, um sicherzustellen, dass Sie nicht jeden Monat damit extra Arbeit haben.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk